Der Weiterbildungsbonus PLUS für die Kreativbranche

Mit dem Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS werden (Solo-) Selbstständige, Kleinunternehmer*innen und Beschäftigte aus der Kreativwirtschaft bei der Teilnahme an Coachings der Hamburg Kreativ Gesellschaft mit bis zu 90% finanziell unterstützt.


Was können Sie mit einer Weiterbildung erreichen?
Sie können Ihr Leistungsspektrum an neue berufliche Herausforderungen anpassen.
• Sie können Ihr Know-how technischen Veränderungen anpassen.
 Sie können sich Marktsegmente erschließen.
Sie können Ihre Leistungen professioneller am Markt positionieren.
 

Welche Branchen werden gefördert?
Architektur
 Bildende Kunst
 Design
Film
 Literatur
 Musik
 Presse
 Rundfunk
 Software/Games
 Theater/Tanz
 Werbung

Gehören Sie einer dieser Branchen an, lohnt sich der Antrag auf den Weiterbildungsbonus PLUS.


Was wird gefördert?
Gefördert wird die Teilnahme an Angeboten des Coach- und Expert*innenpools (CEP) der Hamburg Kreativ Gesellschaft bis zu 32 Stunden.

Was sollten Sie noch beachten?
Die Einkünfte von (Solo-) Selbstständigen dürfen die Höhe von 50.000 € pro Jahr nicht überschreiten.
Der Jahresgewinn von Unternehmen darf die Summe von 100.000 € pro Jahr nicht überschreiten.
Das Programm richtet sich nicht an Selbstständige in der Vorgründungsphase.
Ein persönliches Gespräch mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft ist Voraussetzung.
Die Unterlagen sollten uns vier Wochen vor Weiterbildungsbeginn vorliegen.
Das Angebot richtet sich nicht an Beamte*innen und Angestellte des öffentlichen Dienstes sowie in Unternehmen der öffentlichen Hand.

Top

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Mehr erfahren ›